Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Me Proudly Presents: Eye Candy

Hallo, Servus und Willkommen

Dir gefällt unser Blog und du bist selber ein Fan von Eye Candies?
Dann schreib uns doch! Wir freuen uns immer über Meinungsaustausch.

Suchen

Archiv

10. Dezember 2013 2 10 /12 /Dezember /2013 21:17

 

Das hat mich sehr geschockt, als mir jemand plötzlich sagte "Hast du das von Paul Walker gehört? Dass er gestorben ist?"
"Quatsch" dachte ich. "Blöder Scherz?!"
Aber da war es schon da das Déjà-vu Erlebnis von 2008, als Heath Ledger auch plötzlich ganz einfach nicht mehr da war. Panisch tippte ich auf meinem Handy herum und wurde gleich überflutet von dem Sturzbach an News aus allen Kanten des Internets.

Und dann verging ein Tag nach dem anderen, in dem die Welt sich ohne Paul Walker weiterdreht. Es ist ein komisches Gefühl. Paul war einer meiner erste "Celeb"-Crushes. Er ist so tief mit meiner Vergangenheit verwurzelt, ohne dass ich je ein Wort mit dem Schauspieler gewechselt hätte.

 

 

http://illuminatiwatcher.com/wp-content/uploads/2013/12/paul-walker.jpg

 

 

Denn so ist das. Wir trauern auch um Menschen, die wir nie kennen lernen durften. Denn sie begleiteten uns auch in guten und schlechten Zeiten. Auf ihre ganz eigene Art und Weise. Leise, aber immer present. Dürfen wir deswegen nicht traurig sein? Dürfen wir deswegen nicht auch ein Loch in uns fühlen? Müssen wir uns entschuldigen, dass wir Trauer empfinden über den Verlust eines Menschen, der nie aktiv zu unserem Leben gehörte?

Ich empfinde tiefe Dankbarkeit, dass ich schöne Stunden hatte bei deinen Filmen, Paul. Dass ich mitgefiebert habe, dass ich glücklich war, dass ich Verbindungen mit anderne Menschen knüpfen konnte. Du hast einen Teil zu unserer Welt beigetragen, der jetzt schmerzlich vermisst wird.

 

 

paul walker joy ride 001

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare